21.03.2017
Kapitalmarktmeldung

Außerordentliche Hauptversammlung stimmt Kapitalherabsetzung erwartungsgemäß zu

Die außerordentliche Hauptversammlung der bmp Holding AG (ISIN DE0003304200) hat heute einer Kapitalherabsetzung auf rund 6,9 Mio. EUR mit einer klaren Mehrheit von 99,99 % zugestimmt. Die Herabsetzung erfolgt - nach Einzug einer Aktie, die der Gesellschaft durch eine Aktionärin kostenlos zur Verfügung gestellt wird - durch die Zusammenlegung des bisherigen Grundkapitals im Verhältnis 3:1.

Die bmp Holding AG wird damit nach vielen Jahren erstmals wieder richtig in die Lage versetzt, Kapitalmaßen durchzuführen, um so das weitere Unternehmenswachstum voranzutreiben. Eine erste kleinere Kapitalmaßnahme zur Stärkung der Eigenkapitalbasis und der Liquidität soll nach Eintragung der Kapitalherabsetzung durchgeführt werden. Geplant ist eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital von bis zu 10% unter Ausschluss des Bezugsrechts, deren Aktien einigen ausgewählten Investoren zur Zeichnung angeboten werden sollen.Der Vorstand der bmp Holding AG, Oliver Borrmann, hat bereits seine Beteiligung an der Kapitalerhöhung zugesagt.

Die Möglichkeit weiterer Kapitalmaßnahmen wird weiterhin geprüft.

Kontakt

bmp Holding AG

Corinna Riewe
Investor Relations

Tel.: +49 0(30) 20 30 55 67
Fax: +49 0(30) 20 30 55 55

E-Mail: criewe@bmp.com