21.12.2018
Ad-hoc

SLEEPZ AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch

21. Dezember 2018 | 16:55 Uhr (MEZ)

SLEEPZ AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

Berlin, 21.12.2018 - Der Vorstand der SLEEPZ AG (ISIN DE000A2E3772) hat heute beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 17.773.150,00 Euro unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre um bis zu 892.181,00 Euro auf bis zu 18.665.331,00 Euro durch Ausgabe von bis zu 892.181 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von 1,00 Euro durch vollständige Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals gegen Bareinlage zu erhöhen. Die Zustimmung des Aufsichtsrats liegt bereits vor.

Die neuen Aktien, die ab dem Geschäftsjahr 2018 dividendenberechtigt sind, werden über die FinTech Group Bank AG im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts einigen wenigen Investoren angeboten. Der Platzierungspreis beträgt 1,00 Euro je Aktie.

Ziel der Maßnahme ist die kurzfristige Stärkung der Eigenkapitalbasis und der Liquidität der Gesellschaft.

Mitteilende Person

Alexander von Tschirnhaus, Vorstand, Tel: ++49-30-203050, avt@sleepz.com

 

Kontakt

SLEEPZ AG

Corinna Riewe
Investor Relations

Tel.: +49 (0)30 20 30 55 67
Fax: +49 (0)30 20 30 55 55

E-Mail: cr@sleepz.com